Christian Noti

Gastgeber Hotel Matterhorn FOCUS

Hotel Matterhorn FOCUS: Wo Gastfreundschaft lebendig ist

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Christian Noti

Gastgeber Hotel Matterhorn FOCUS
Christian Noti führt zusammen mit Patrizia Gasser das Hotel, das im Jahr 2008 von der Besitzerfamilie Noti erbaut wurde. Langjährige, geschätzte Mitarbeitende leben und prägen die Philosophie der ehrlichen Gastfreundschaft. Persönlicher und aufmerksamer Service ist Ihnen stets gewiss. Quelle: http://www.matterhorn-focus.ch/
Sehr geehrter Herr Noti,
Sie betreiben ein Designhotel inmitten einer malerischen Landschaft. Inwieweit passt genau diese Kombination perfekt zusammen?

Der ideale Ort für moderne Menschen, die die Natur lieben. Lifestyle und Natur gehören in der heutigen Zeit zusammen. Die Leichtigkeit der Materie rückte in den Vordergrund, das Schwere, Rustikale gilt nicht mehr als modern.

Was trägt dazu bei, dass Ihre Gäste ihren Aufenthalt bei Ihnen als „unvergesslich“ erleben?

Gäste sind Freunde und werden als diese behandelt, offen und offenherzig, persönlich und ungezwungen, aber trotzdem prompt und professionell. Bei uns ist nichts unmöglich, Gästewünsche werden mit einem Lächeln erfüllt.

Wie wichtig ist das Hotel im Allgemeinen für einen gelungenen Urlaub?

Sehr wichtig. Im Urlaub muss man sich rundum wohlfühlen. Die Lage des Hotels muss stimmen ebenso ein exzellenter und aufmerksamer Service. Das Hotel muss das „gewisse Etwas“ haben – etwas, das man zuhause nicht hat.

Bild2

©Hotel Matterhorn FOCUS

Ihre Zimmer wirken sehr transparent und modern. Was war Ihnen bei der Ausstattung der Räume besonders wichtig?

Im Haus A und B bieten die großflächigen Fenster einen herrlichen Blick auf unsere Bergwelt und auf das Matterhorn. Das Design ist straight und zeitlos.

Wie kann ich mich nach einem anstrengenden Tag auf der Piste bei Ihnen im Haus entspannen?

Ein großer Vorteil des Hotels ist die TOP-Lage: direkt an der „Matterhorn glacier paradise“ Talstation und trotzdem in sehr ruhiger Umgebung. Nach einem aktiven Skitag ruhen sich unsere Gäste an der Kamin-Lounge oder in den schönen Designzimmern aus. Oder natürlich kann man sich in der Wellness & Spa mit Außen-Jacuzzi, Innenpool, Sauna, Dampfbad und Solebad so richtig entspannen.

INFOBOX

Bild3©Hotel Matterhorn FOCUS
Herzlich willkommen im etwas anderen 4-Stern-Superior-Hotel, wo Design mit Lifestyle und Architektur mit Natur verschmelzen. Bei uns verbringen Sie eine unvergessliche Zeit am Fuße des majestätischen Matterhorns. Das Garni-Hotel Matterhorn FOCUS befindet sich an einzigartiger Lage, direkt neben der Talstation «Matterhorn-Express». Möchten Sie nach Herzenslust Wandern und Skifahren, ist dies der ideale Ausgangspunkt für Sie. Außerdem erreichen Sie das Dorfzentrum zu Fuß in knapp 10 Minuten.
Alle Bereiche des Superior-Hotels sind geprägt von der künstlerischen Handschrift von Heinz Julen. Der renommierte Architekt aus Zermatt hat Sofas, Leuchten, Betten und andere Möbel für das Hotel Matterhorn FOCUS entworfen.
Quelle: http://www.matterhorn-focus.ch/

Würden Sie sagen, dass der Faktor Wellness heutzutage zwangsläufig zu einem perfekten Sporturlaub dazugehört?

Ja. Nach einem Ski- oder Wandertag genießen unsere Gäste die Erholung im Wellness. Zudem ist es ein perfektes Alternativprogramm bei einem Schlechtwettertag.

Werden bei Ihnen auch Konferenzen abgehalten und inwiefern profitieren hiervon auch die Mitarbeiter von einer perfekten Umgebung?

Das FOCUS verfügt über einen Konferenzraum für ca. 20 Personen. Zermatt ist ein wunderschöner Ort mit einer sensationellen Umgebung. Dies kann sich sehr wohl stimulierend auf die Gedankengänge der Konferenzmitglieder auswirken.

Sind viele Ausflugsziele von Ihrem Hotel aus auch ohne eigenen Pkw erreichbar?

Zermatt ist autofrei, von daher sind eigentlich alle Ausflugsziele ohne Pkw erreichbar.

Inwiefern unterscheiden sich die einzelnen Suiten/ Zimmer voneinander?

Größe, Schnitt und Blick aufs Matterhorn. Ausgestattet sind alle gleich. Die Suiten haben noch freistehende Badewannen. Die Top Suiten haben noch Cheminees dazu.

Welche Neuerungen sind für die kommenden Jahre geplant?

Aufwertung Stollen. Terrassenboden neu. Umbau Haus C

Vielen Dank für das Interview!
Print Friendly
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone