Andreas Steibl

Tourismusdirektor in Ischgl

Geheimtipps zum Skiurlaub in Ischgl vom Insider

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Andreas Steibl

Tourismusdirektor in Ischgl
Andreas Steibl ist Tourismusdirektor in Ischgl. Ischgl eins wohl der bekanntesten Ski-Gebiete aus Österreich, der kleine Ort der jedes Jahr Ende November zum Leben erwacht und bis Anfang Mai für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Nicht nur die Skifahrer kommen auf ihre Kosten, auch das Partyvolk was jedes Jahr nach Ischgl pilgert kommt jedes Mal wieder in beste Stimmung und feiert wie wenn es kein Morgen gäbe.

Hallo Herr Steibl,

Seit letzter Saison ist das Prachtstück die 3S Pardatschgratbahn fertig gestellt. Die Bahn ist auf dem neuesten Stand und Hochmodern gestaltet. Meinen Sie durch diese Bahn wird es noch mehr Touristen nach Ischgl locken?

Die Gäste erwarten sich von Ischgl innovative Impulse. Die neue Pardatschgratbahn wird mit Sicherheit neue Gästeschichten anziehen.

Die Bahn bringt Personen innerhalb von knapp 10 Minuten nach oben und kann in der Stunde 2800 Personen befördern. Ist diese Kapazität in der Hauptzeit am Morgen ausgelastet oder wünschen Sie sich noch mehr Auslastung?

Am Morgen ist die Auslastung sehr zufriedenstellend. Infolge wurde die Silvretta Seilbahn entlastet und die Wartezeiten bei den Bergfahrten wurden erheblich verkürzt.

Die Pistenvielfalt ist abwechslungsreich, für jeden ist etwas dabei, von leichten Abfahrten bis hin zur schweren „tief schwarzen“ Piste oder dem großen Funpark kommen alle auf Ihre Kosten. Wie sehen Sie das Angebot im Skigebiet, ist es noch Ausbaufähig? Oder gibt es sogar schon neue Pläne für weitere Pisten im Gebiet?

Es gibt Pläne hinsichtlich einer Skigebietserweiterung. Grundsätzlich fokussieren wir uns aber auf die bestehenden Aufstiegshilfen. Serviceorientiert wie wir sind möchten wir nur moderne Liftanalgen in der Silvretta Arena anbieten können.

In den Restaurants im Ski-Gebiet kann man sich richtig verwöhnen lassen oder geht in eins der vielen SB Restaurants und bedient sich selbst, haben Sie einen Geheimtipp den Sie empfehlen können wo es Ihrer Meinung nach am besten Schmeckt?

In allen Restaurants kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen. Ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis ist mit Sicherheit ein Mittagessen im Alpenhaus.

Piste 14a sportlicher Hochgenuss
Ischgl-Steibl2

© TVB Paznaun-Ischgl.

Gestärkt und ausgeruht geht es wieder auf die Piste. Welche Pisten sollte man unbedingt mal fahren oder was muss man im Ski Gebiet gesehen haben?

Die anspruchsvolle 14a ist ein sportlicher Hochgenuss und natürlich das gewaltige Freeridegebiet rund um den Piz Val Gronda

Zum Saison Opening und zum Abschluss gibt es schon 2 große Events, die beide viele Tausende Menschen anlocken. Über Ostern gibt es auch immer ein Paar Events die regen Zuspruch haben. Sind neue Events in Planung die einen festen Platz im Event Kalender von Ischgl bekommen sollen?

Wir bieten drei große Konzerte pro Saison an, in Zukunft möchten wir aber auch sportlich orientierte Events wie z.B. eine Snowboard WM veranstalten.

Von Dezember bis April machen die Skischule und der Skiclub Ischgl regelmäßig eine beeindruckende Ski Demo am Abend. Die Profis von Skischule und Skiclub zeigen, was auf Schnee möglich ist und begeistern durch perfekte Demofahrten, spektakuläre Sprünge und Co. Es ist jedes Mal wieder eine tolle Show, wird es dort Veränderungen geben in der nächsten Saison?

Ja, die Skidemo wird in der nächsten Saison ein neues Programm präsentieren.

INFOBOX

Ischgl-Steibl © TVB Paznaun-Ischgl.

Ob Boarden oder Skifahren, ob Jumps in Funparks oder Freeriden im Powder abseits der Pisten – wer nicht genug bekommt, nimmt sich einfach noch mehr. Im Schlaraffenland für Winterhungrige ist Urlaub mehr als einfach „nur“ Skifahren in Tirol. Hochmoderne Sesselbahnen und sogar eine Seilbahn mit Doppelstockkabinen bringen jeden wohin er will. Vom Anfängergelände mit breiten Skipisten bis zu anspruchsvollen Steilhängen ist alles geboten. Schnell, bequem und fast ohne Wartezeiten  – dank Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik.

Infos: www.ischgl.com

Ischgl ist ja eher etwas für die Party begeisterten, jeden Tag Vollgas und auch im Ort sind viele Menschen unterwegs. Gibt es auch Ecken in Ischgl wo es ruhig zugeht? Oder macht es dann mehr Sinn, wenn es einem wirklich nur um das Ski fahren geht, sich ein Hotel in einem der Nachbarorte Mathon, Kappl, Galtür, Pians oder See zu suchen?

Man kann sich auch in Ischgl zurückziehen und eine ruhige Atmosphäre genießen.

Apres-Ski in Ischgl ein absolutes muss
Ischgl ist bekannt für sein großes Angebot im täglichen Apres-Ski. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, ob kleine Kneipe, Club oder urige Bar wo die typische Apres-Ski Musik läuft, alles ist dabei. Gibt es eine Bar oder Club den sie ganz besonders empfehlen können? Wo es sich auf jeden Fall lohnt hinzugehen?

Alle Lokale sind sehenswert und es lohnt sich alle zu besuchen.

Am Ende erzählen Sie uns doch noch etwas über Ihren persönlichen Lieblingsplatz oder die beste Abfahrt in Ischgl. Was gefällt Ihnen einfach ohne wenn und aber in Ischgl?

Ischgl besitzt einen einzigartiges Flair, meine Lieblingsabfahrt ist die 11eleven und mein Lieblingsplatz ist das Alpenhaus wo ich am liebsten einen tollen Sonnenuntergang erleben kann.

Vielen Dank für das Interview!
Print Friendly
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone